The Meadow

It’s the world’s most famous beerfest. And it used to be strictly Munich. In recent years, though, in the first weeks of autumn, shop windows all over Germany have been displaying an increasingly higher number of traditional Bavarian costumes. What is this Oktoberfestisation? Weiterlesen

Rough and ready

Thinking back to my blog post of the other day about quintessential Britishness, I wondered what my English husband would consider the most German thing of all German things. And then I remembered his horror when we first set foot into our first joint flat in Germany. Weiterlesen

Rote Sauce

Was ist ein „halber Hahn“? Die meisten Deutschen werden hier zunächst an ein halbes Brathähnchen (in Ostdeutschland „Broiler“) denken. Wer jedoch in Köln einen „Halven Hahn“ bestellt, bekommt ein Roggenbrötchen mit einer fingerdicken Scheibe Gouda serviert. Doch nicht nur im Deutschen gibt es Ausdrücke, die nicht das sind, was sie vorgeben. Weiterlesen

Big business

Last week, we visited the bathroom. It’s only a small step further to a facility that lends itself to extensive cultural studies. In many Asian countries, the sounds produced by a person using a WC are considered very private and shouldn’t be witnessed by other people under any circumstances. Therefore, lavatories are often equipped with sound machines imitating the flush to mask any possibly embarrassing noise (replacing the use of the actual flush, which had led to an exorbitant waste of water). So what about Germany? Here’s a bit of German loo etiquette. Weiterlesen

Erlebnis Bad

Wenn man in einem fremden Land ein Badezimmer betritt, ist immer irgendetwas anders. In Italien beispielsweise muss man erst einmal herausfinden, dass der Buchstabe „C“ oder das Wort „caldo“ auf dem Wasserhahn nicht für „kalt“, sondern für „heiß“ steht. Gut – Ausschlussprinzip. Nicht so kompliziert. In England jedoch erwartet einen im häuslichen Badbereich eine ganz eigene Welt … Weiterlesen

Verkehrserziehung auf Englisch

Die Deutschen lieben ihre Autobahn. Viele Ausländer jedoch schütteln ungläubig den Kopf über die fehlende Geschwindigkeitsbeschränkung und empfinden den vorherrschenden Fahrstil als rücksichtslos. Angenehmer fährt es sich da auf der Insel … Weiterlesen

The Pout

Every culture has gestures or facial expressions that have a meaning even without words. Every person brought up in a particular culture (or having spent a sufficient amount of time in it) will understand them. For example, Italians are particularly renowned for underlining their utterances by countless gestures (please find examples here). However, in a foreign culture, one will at times encounter non-verbal communication one can’t quite locate… Weiterlesen

The naked truth

When I was fifteen, I went on a school exchange to Villa Park near Los Angeles in the USA. One day, I remember chatting, unceremoniously as one does, about going to the sauna in Germany – my parents had one at home that we used regularly. The expression of total shock and horror on the American students’ faces when I told them that we go there in the nude! Then uncontrollable giggling. They asked me a million questions about it. They could not believe it! And when they eventually did, they didn’t buy that it was nothing sexual. Weiterlesen

Die ewige Einkaufsliste

Wer schon einmal längere Zeit im Ausland war, wird das kennen: Man vermisst ganz einfache Produkte wie Laugenbretzeln oder Milka-Schokolade. Hat man dann jedoch das dortige Sortiment erkundet und seine Lieblinge gefunden, wird es einem nach der Rückreise ebenso gehen. Für mich sind das zum Beispiel die amerikanischen chocolate chip cookies von Mrs. Fields (alle hier verfügbaren Kekse dieser Art sind mir zu hart). Wenn unsere Familie nach England fährt, steht deshalb ein Besuch bei Waitrose, Sainsbury’s oder Marks & Spencer (ja, dort gibt es auch Lebensmittel) immer auf dem Programm. Und was kaufen wir dort ein? Weiterlesen